Wie kann ich sicher sein, dass niemand meinen Steady-Account hackt?

Aktualisiert vor 10 Monaten

Achte auf ein gutes Passwort, das Zahlen, Klein- und Großbuchstaben und Sonderzeichen enthält und mindestens 15 Zeichen lang ist. Je länger ein Passwort, desto sicherer. Benutze keine Namen oder Geburtsdaten. Passwörter sind das Haupteinfallstor für Hacker. Hacker nutzen Listen der üblichsten Passwörter und probieren sie systematisch durch. Die Listen werden aus Wörterbüchern erstellt. Mit Sonderzeichen wie % : § = * ‘ # + ~ und so weiter bist Du gegen solche Wörterbuchattacken gewappnet. Wir empfehlen außerdem Passwörter regelmäßig zu ändern. Steady speichert Passwörter selbstverständlich nicht im Klartext ab, sondern mehrfach verschlüsselt.